Donnerstag, 12. Mai 2011

In Memoriam of Palmbeach

Heut ist ein trauriger Tag für alle Freidenker! Mal wieder hat das engstirnige Proletariat gewonnen und dafür gesorgt das ein großartiger Spieler, ein aufopfernder Teamplayer, ein Bonvivant der guten Laune, ein Depp der ersten Stunde, sich dem Willen einiger weniger Morlocks beugen musste.

Kurze Vorgeschichte:

Ich spiel derzeit ein wenig "RIFT". Rift ist ein MMO das in einer, oh was für eine Wunder, Fantasy Welt, angesiedelt ist. Laut den Infos aus dem Netz sowas wie ein WoW-Klon nur in cool. Nicht so bunt, nicht so itsybitsyFeenstaub-HexHex und überhaupt erwachsener. Nunja. Fantasy in Spielen find ich ja per se grundsätzlich erstmal Scheisse. Nichts gegen einen guten Roman a la Terry Pratchetts Scheibenwelt aber die typische Fantasyumgebung ist nichts was ich so ohne weiteres mit "Das ist genau mein Ding, Baby" bezeichnen würde.

Wie kommt nun also der Mopp zu Rift? Dank seiner Frau...und akuter Langeweile. Also bei der Frau nen Twink erstellt, angespielt und als simple-Hack´n Slay für ganz ok befunden. Also runtergeladen und, natürlich, nen Krieger erstellt. Besser als so ne albernen Zauberstabschwinger die bei jedem Taschenspielertrick rumwedeln als hätten sie an der Waldorfschule den Kurs "Ich tanze meinen Namen" bzw. "Schillers Glocke in Gebärdensprache" belegt.

So, als dann die Wahl nach dem Server anstand fragte ich meine Frau wo sie spielt, sie sagt Akala und ich klick da drauf, ich Dullo. Ich hatte das RP neben dem Server übersehen.

RP ist eine Abkürzung, wer hätte das gedacht. Im richtigen Leben könnte man meinen es heisst vielleicht Reifenprofil, Reifeprüfung, Reis+Pasta oder Revisions-Pinöckel aber in einem Spiel heisst das immer und ausschliesslich "Roleplaying" oder zu deutsch "Rollenspiel". Rollenspiel findet bei Moppens ja nur im Ehebett statt (ich hoffe ja immer noch das ich mal den Einbrecher spielen darf und nicht immer nur den wehrlos Schlafenden der von einer fiesen...aber lassen wir das) und insofern tu ich mir damit in Spielen eher schwer. Soll heissen, ich bin in Spielen genau so wie ich auch im RL bin. Das Wesen frei, die Hose offen, flink, patent und stets besoffen![(c)by OTTO]

Und natürlich machte ich mir genau NULL Gedanken darüber wie und ob mein Name in eine Fantasy RP Umgebung passen würde. Ich wählte selbstverständlich "DarthMopp". Eine Name, aus der Not geboren, der mir über den Lauf der Jahre ans Herz gewachsen ist und, zumindest für mich, einen gewissen Wiedererkennungswert besitzt. Auf irgendwas wie "Sendaya" oder "Lassmiranda" hatt ich einfach keinen Bock. Einmal ein Mopp, immer ein Mopp dachte ich mir.

Nunja, da der Mopp natürlich auch ein nicht allzu geringes Faible für gepflegtes Forenwarriortum hat meldete er sich auch umgehend im entsprechende RIFT-Forum an. Frei nach dem Motto: "Hallo RIFT Gemeinde, der Mopp ist da. Freut euch gefälligst!". Nach kurzem Überfliegen der Threads stach mir sofort ein Name ins Auge. PALMBEACH! Kann es denn sein? Der alte Recke aus den Anfangstagen Moppscher EvEigkeit? Eines der Gründungsmitglieder der DEPP-Corp? DER PALMBEACH? Es gab nur einen Weg das festzustellen, nämlich den Thread (wo es um so komische "ist mein Rechner-KungFu stark genug für Rift" Themen ging) geentert und erstmal nonchalant entführt (pm wäre auch gegangen, aber wo ist denn da der Sinn wenn es nur Palm und ich lesen können? Die ganze Welt soll wissen das Rift jetzt von uns heimgesucht wird). Und ja, es war DER Palmbeach. Große Freude von allen Seiten. Naja, vielleicht nicht von allen denn kurz darauf waren sämtliche Postings diesbezüglich von mir und Palm weg und wir hatten beide ne freundliche Mail eines Community Managers im Postfach. Kaum nen Tag da und schon die Sherrifs auf sich aufmerksam gemacht. Ja, Mopp, du weisst einfach wie es geht.

Was liegt nun also näher als auch zusammen auf einem Shard zu spielen! Ergo fragte Palm mich wo ich mich so rumtreibe und ich sagte "Akala". Kurze Zeit später werd ich dann InGame angeschrieben von Palm und alles war gut. Dachten wir.

Palm, freundlich wie er ist, stellte sich im Akala-Unterforum vor wo er meinte "Huhu, ich bin der Palmbeach, ja ich weiss der Name ist RP grenzwertig aber ich hoffe das es noch geht. Man schiesst sich" (so oder so ähnlich). Ich dachte mir "Was soll an dem Namen falsch sein, ist doch supi!". Aber wir hatten die Rechnung ohne die RP-Fetischisten gemacht. Die darauf direkt folgende Antwort war:


"Mein lieber Palmbeach,
das erste, was ich tun werde, sobald die neuen Regeln in Kraft treten, ist ein Ticket für diesen "Namen" zu schreiben. Diese absolute Dreistheit ist einfach zu viel des Guten. Bei Vorsatz endet jede Toleranz."

Lol....wait...meint der das ernst? Ich, und das passiert selten, war absolut sprachlos. Ich hatte ja mit viel gerechnet aber damit? Typischer Fall von "mir ist langweilig also hock ich mich ans Fenster und schnauz Nachbars Kinder an wenn sie zu laut auf der Strasse bolzen". Selbstverständlich bin ich, wie es sich für einen guten Waffenbruder gehört, dem Palm zur Seite gesprungen und hab erstmal  die Godwin-Trumpfkarte gezogen und die Typen erst als Blockwarte und dann direkt als im Geiste mit dem dritten Reich verknüpft bezeichnet. Ausserdem das sie sich mal locker machen sollen. Auf einen groben Klotz gehört ein grober Keil. Horridoh Joho!

Ja, das was dann passierte war als hätte man auf ein Wespennest mit einem Baseballschläger eingedroschen. RRRRAAAAAGGGEEEE! Ich glaub ich hab noch das "Ich Rage so das ich mir ne Fernbedienung in den Hintern stopfe"-Pic geposted. Also das hier:

Ist ja angeblich so ein WoW Nerd, insofern erschien es mir passend. Anscheinend wars das nicht. Ende vom Lied war das sämtliche Posts, beginnend mit Palms freundlichem "huhu, hier bin ich" gelöscht wurden.

Dabei hätte es bleiben können, aber da mir Korinthenkacker prinzipiell gegen den Strich gehen und das Thema eh offen war hab ich meine Meinung diesbezüglich noch kundgetan. Welche im Grund aussagt: "Roleplay schön und gut, aber solange man nicht offensiv die Roleplayer in ihrem Spiel stört dann können die Roleplayer auch mal über nen vielleicht nicht ganz passenden Namen hinwegsehen". Das sahen die Fundamentalisten entsprechend anders und argumentierten das ein Roleplay-Server nur und ausschliesslich aktiven Rollenspieler vorbehalten sein sollte. Das dies sowohl ich (immerhin) als auch Trion (der Publisher) anders sehen ist denen prinzipiell erstmal egal. Da konnt ich argumentieren wie ich wollte (egal ob objektiv oder polemisch).

Resignierend sagte ich dann "Na dann meldet mich doch. Viel Spass dabei!" Das war aber auch nicht ok, weil dann kam: "ahaaaaaa.....du freust dich wohl weil bei so Petitionen im Regelfall nichts rauskommt. Dasja mal oberbillig". Ich sach ja, egal wie man es macht, es ist doch verkehrt. Ich meinte tatsächlich "Ist mir egal ob ihr mich meldet. Was soll schon passieren? Im schlimmsten Fall bekomm ich nen Bann und kann eben Rift nicht mehr spielen. Ist jetzt nicht so als würd danach die Welt für mich untergehen. Es ist ein Spiel und nicht mehr, auch wenn ihr LARP-"lightningbolt"-schreienden Obernerds das vermutlich nicht mehr erkennt". Ich habs dann gelassen.


Gestern abend loggte ich dann ein und Palm flüsterte mich an und meinte "Die LoLPlayer habens geschafft, ich musste meinen Namen ändern". Ein trauriges Ende für eine großartigen Namen. Rest in Peace Palmbeach, du wurdest ein Opfer der engstirnigkeit einiger weniger fundamentalistischer Blockwartseelen.
Feiert euren vermeintlichen Sieg ihr Roleplayfetischisten. Ich verbleibe mit Goethes Zauberlehrling:

"Meister hilf, die Not ist groß, die Geister die ich rief, werd ich nun nicht mehr los"

Kommentare:

Anonymus Vari hat gesagt…

OMSFG!
da kann man ja nur noch facepalmbeachen...

das ganze ist leider kein einzelfall, diese "kultur" ist auch in anderen games verbreitet, so zb, generell bei bigpointgames, insbesondere bei BSGO, wo kritik oder diskussionen zu gewissen themen nicht erwünscht sind...
ich wurde da auch oft mit einem postinglöscheinsatz "belohnt" oder sogar mal temp-gebannt.
stock im arsch und tunnelblick, sind leider weit verbreitet.
eigentlich wollte ich RIFT ja mal antesten, aber das vermiest es einem gleich wieder...eher werf ich shaiya wieder an...

however,

RIP Pälmchen,
du hast wieder mal bewiesen, das die dummheit klar regiert und halbwegs kompetente und ansich easy going typen, vom mob, dessen blick noch nichtmal bis zum tellerrand reicht, geschlachtet werden.

@moppes, halt durch alter cowboy und grüss mir den alten lorm und wer da von den NIRMlern und dem angeschlossenen rest ihrer comm. noch rumhängt^^

Palmbeach hat gesagt…

Ich fühle mich geehrt und musste mir ein Tränchen weg wischen. Vielen Dank für den Beitrag und der Erläuiterung der RP Situation Möppschen.

Wollen wir die Feministische Rolplaytravestie Bewegung damit durchkommen lassen, oder graben wir den Klappstuhl aus und zeigen denen wo der Frosch die Locken hat? Ich überlege schon den ganzen Vormittag ob ich bei Akala bleibe oder ich mich vergraueln lasse.

Darth Mopp hat gesagt…

No retreat, no surrender, Pälmchen.

Das wäre ja noch schöner :)

Vapo hat gesagt…

mopp, solche spiele mit zauberstab und psychedelischen, pinken wölkchen vernebeln das gehirn. deine eve - corpis brauchen wieder mal einen richtigen anschiss vom CEO! wenn ich was sage, winken sie nur gelangweilt ab...:-)

cheers

vapo

glatschmanndu hat gesagt…

Houw, diese verklemmten RIFTer sind ja schlimm. Lasst ihr EvE'ler Das auf euch etwa sitzen?
o7 ein Salut für Palm's Name...
Lieber lass ich mich in PB 1000 mal podden als dass ich Talime auf's Gesäss "klettere" XD.

Für Quafe!

Sebastian hat gesagt…

ich hab mich weggeworfen vor lachen

warp3 hat gesagt…

was bleibt da zu tun, das meiste hast du ja bereits erledigt :-)

hmm, ich denke wir sollten fragen ob dein Gesprächspartner eine neue Fernbedienung beschafft hat, bei der alten habe ich bedenken nach deinem Nutzungsvorschlag. Ist Fernbedienung überhaupt noch der richtige Name für etwas das einem so nahe ist.

Andererseits ein Spiel dass die Rolle "Risspirscher" anbietet, scheint ja bei den Namen von Haus aus eher unkritisch zu sein.

Ob da ein Zusammenhang besteht?
Fernbedienung=Risspirscher?

Frag den Typ doch mal.

Und wir könnten eine DEPPendance in Rift anlegen und die Ehre unseres guten Palmbeach wieder herrstellen.

Ich denke warp3 bzw. "Warp der Dritte" ist ein super larp name.

schönen Gruss an Palmbeach wenn du ihn "siehst"

warp

Hiea Dion hat gesagt…

Verdammt, wenn ic hdas gewusst hätt, ich hätte bei euch mitgemacht Mopp.
Ich spiele auch gerne solche Spiele auf einem RP-Server, aber das ist zuviel. Palmbeach, ich weis ja nicht was daran ein Problem ist.
Ihr könnt ja aber Petitionen machen und sagen, dass sein neuer Name gegen eien Regel verstösst und er sich umbenennen muss. Dann kann er wieder Palmbeach sein. hrhr

Golem74 hat gesagt…

Zu... Geil.......

:D

Also, da muss man ja voll Verständnis haben und so. Weil, ist ja voll uncool von euch und so dass ihr da nicht sensibel auf die Bedürfnisse der Roleplayer (warum muss ich da immer an Lack und Leder denken) eingeht. Wie uncool von euch. ;)

Dabei ist der Grund doch offensichtlich.. du hast es selbst erwähnt. "Namen tanzen" und so. Hast du mal versucht, "DarthMopp" und "Palmbeach" zu tanzen? Wie bekommst du die Stelle mit den mehrfachen Salti hin?? Ich rätsle ja jetzt noch, ich brauch jetzt neue Billy-Regale, hier liegt nach meinen Versuchen alles in Trümmern!

Überhaupt musst du dich mehr einfühlen in diese Fantasy-Welt-Dingens... Geschichte da halt. Denk dran, so gut wie jedes MMORPG ist Fantasy, EveOnline ist da die SciFi-Minderheit.. Ergo: Fantasy MUSS gut sein, basta! :D

Jetzt erwecke schon den kleinen Hobbit in dir, und wähle gefälligst einen RP kompatiblen Namen... vielleicht hätte es ja schon "DarhMoppus" getan, um das Blockwart-Radar zu unterfliegen, wer weiß!!

Sowas unsensibles aber auch.. :D

Diego2000 hat gesagt…

Ich spiel zwar nicht Rift, aber wurde auf die Debatte im RiftRPForum hingewiesen und war spontan begeistert. Die Jungs haben Ihre Rollen als MMO-Blockwart mit einer solchen Finesse gespielt, bis in die letzten Details, dass es mir wirklich ans Herz gegangen ist. Das Engagement, die Emotionen, die Nuance Oberlehrer...
Schade nur dass nun alles gelöscht und der Nachwelt vorenthalten bleibt. So ist es eben mit wahrer Kunst: Alles ist flüchtig.