Mittwoch, 17. Dezember 2008

POS Exploit WÄÄÄÄÄÄÄÄ



Willkommen zur aktuellen Hexenverbrennung. Fackeln sowie Ku-Klux-Klan Mützen kann man günstig am Eingang erwerben. Aufgrund des Andrangs jeder bitte nur einen halben Liter Benzin mitbringen.




Wenn ich ganz ehrlich bin wäre der POS Exploit an sich mir keinen Blog-Eintrag wert gewesen. Die Reaktion der Community, und der deutschen im speziellen allerdings schon !




Aber machen wir kurz einen Exkurs in die jüngste Vergangenheit:




In den einschlägigen Foren berichtete ein EvE-Spieler über einen Exploit den er und diverse andere schon seit knapp 4 Jahren ausnutzen würden und in der Zeit einige tausend Milliarden ISK damit gemacht hätten. Nun würde allerdings sein Char gebannt sein und der Exploit wäre am nächsten Tag aufgrund eines Patches sowieso nicht mehr möglich.




Zur Kenntnis genommen, abgehakt. Könnte man denken. Aber die Community wäre nicht die Community wenn sie dies nicht zum Anlass nehmen würde um mal wieder so ne richtig zünftige Aktion "Wider dem Un-EvEschen Geist"-Aktion zu fahren. Da werden dann sowohl Transparenz, die Cojones der Bug-User sowie öffentliches auspeitschen gefordert. Mir drängt sich dabei immer folgendes Bild auf:


Jeder darf mal ran. Wie die Dorfjugend nach der Kirmes beim preisficken auf der toten Sau.
Mal ganz ehrlich Leute: Lasst die Kirche im Dorf. ihr benehmt euch als hätte man eurer Alten an die Möpse oder eurem Kerl in den Schritt gegriffen. Es mag euch jetzt erschrecken, aber es ist nur ein Spiel ! Die Jungs haben gegen die Regeln verstossen und bekommen jetzt die Strafe dafür. Nämlich nen Bann. Kein Grund jetzt hier nachzukarten.
Da fordern sie Fairness und treten doch zu wenn jemand am Boden liegt.
Hinzu kommt natürlich noch das Kugutsumen (der Kollege der damals den T20 Skandal aufgedeckt hatte) sich mal wieder durch sämtliche Foren hackte und nun angeblich aufgedeckt hat wer denn nun im einzelnen von den großen Allies den Exploit genutzt haben soll. Naja..zumindest bei einer Ally will er es inzwischen wissen und bislang ungezielte Verbalattacken werden nun auf ein Ziel fokussiert.
Und so geht die Hexenjagd fröhlich weiter und eine Sau nach der nächsten wird durchs Dorf getrieben.
Richtig geil wird es allerdings wenn man folgendes lesen darf:
IMO, wenn jemand Bezug zur Realität verliert sind es eher die ewigen "Ist
ja nur ein Spiel"-Sager.Daß es ein Spiel ist ändert nichts daran daß man
mit(oder gegen) andere Menschen spielt und jeder erwarten darf daß der andere
sich an die Regeln hält.Beim Poker würde auch keiner sagen "Ist ja nur ein
Spiel, lasst ihn halt Asse im Ärmel verstecken.", oder?
Also haben diejenigen den Bezug zur Realität verloren denen klar ist das ISK und Skillpoints absolut nichts bedeuten und man für seine "Certificates" beim Metzger umme Ecke das Kilo Mett nicht zum halben Preis bekommt ? Ja, nee, iss klar.
Aber bevor mir hier noch von der EvE-Inquisition vorgeworfen wird ich sei ein Freund von Hacks und Exploits...dem ist nicht so Freunde. Ich sehs nur lockerer als ihr. Judikative und Executive CCPs haben doch bereits zugeschlagen und sowohl den Explot als auch die Exploiter aus dem Spiel verbannt. Was wollt ihr also noch ? Vielleicht nen Keks ? Dann backt euch einen, verdammt noch mal.
Ich kann ja durchaus verstehen wenn die Leute mit dem Kopf schütteln und sich ne Runde über die Exploiter aufregen...aber das vehemente fordern von Namen sowie das Hacken von Foren geht meiner Meinung nach eindeutig zu weit. Irgendwann ist es auch gut Leute.
Ich finde den Frischluft Blogeintrag vom Kohle übrigens ziemlich treffend:
In diesem Sinne....versaut euch selbst den Spielspass nicht dadurch das ihr den ganzen Käse zu ernst nehmt. Es ist und bleibt nur ein Spiel. Nicht mehr und nicht weniger.

Kommentare:

RnY IX hat gesagt…

ich kann dir nicht ganz zustimmen. ich habe in anderthalb jahren schon beachtlich geld in dieses spiel investiert, und zwar REALES geld für 2 chars! wenn dann rauskommt das andere jahrelang beschissen haben und sich so alles leisten konnten wofür ich zahlen musste, dann bin ich eben stinkig. ich seh es also rein aus materieller sicht. die nehmen sich was sie wollen während ich zahle. und mein t2 prodder alt wurde jahrelang um reine erträge beschissen. wenn ich bekommen hätte was mir für ein t2 item zustehen würde hätt ich mit mehr gtcs für isk kaufen können und somit REALES geld gespart.

my mind.

Darth Mopp hat gesagt…

Ja, und du kannst jetzt weiterspielen und die Jungs nicht.
Meiner Meinung nach sollte man auch die IP sowie den Rechner der Jungs dauerbannen (ähnlich wie das EA mit Punkbuster machen). Dann müssten sie sich zumindest nen neuen Rechner kaufen um wieder zocken zu können :) Wäre dann ja Ausgleich genug.

Das solche Exploits scheisse und unfair gegenüber den normal spielenden und zahlenden Spielern sind bestreitet ja auch niemand.

Nur diese Hexenjagd im allgemeinen finde ich übertrieben.

Golem74 hat gesagt…

Zuerst: Als Noob halte ich mich gepflegt zurück. Trotzdem habe ich natürlich eine Meinung... und zwar die, dass die Reaktionen teilweise schon arg... absurd waren.

Klar, die ehrlichen Spieler wurden betrogen. Das ist ärgerlich. Aber ganz ehrlich, ich erwarte eigentlich, dass bei einer virtuellen Veranstaltung dieser Komplexität und Größe immer mal einer einen Exploit am Start hat, der zu Ungleichgewichten führt.

Hier war es mal ein schwererer Fall.. WIE schwer, ist mir nach durchwälzen der Threads immer noch nicht so ganz klar, ich glaube, wenn das überhaupt jemand rausfinden kann, dann höchstens CCP selber wenn die ihre ganzen Daten wälzen. Bis jetzt weiß doch keiner, ob das ganze so massiv war wie manche sich das vorstellen.

Natürlich kann man das sogar wie RnY IX als "realen Schaden" sehen.. da ja letztlich die ISKs auch in GTCs angelegt werden können. Aber ganz ehrlich, für mich hört es da auf.. das Geld was ich an CCP überweise ist für mich weg, ich erwarte da nicht mehr einen wie auch immer erwarteten "Rabatt" in Form von innerhalb der erworbenen Spielzeit ISKs die mich tatsächlich refinanzieren könnten, wenn es erstmal so weit ist dass ich mir anfange, darüber im großen Stil Gedanken zu machen, höre ich besser auf damit... Das ist ja wie "SecondLife" zu seinen Boom-Zeiten, wo die Leute auch teilweise mit heiligem Ernst bei ihren Geschäften waren... aber hey, ein paar Jahre noch, und ich sehe das ganze vielleicht genau so wie RnY IX und schwenke in so einem Falle auch die virtuelle Mistgabel! :-)

Die "Hexenjagd" die da abging (abgeht?) war aber echt eine Steilvorlage, um das satirisch zu verarbeiten, das war teilweise schon irgendwie aus einer anderen Dimension. Der Gedanke "wer sich darüber so derartig aufregt, hat sonst wohl keine Probleme" kommt einem da doch schon mal in dem Sinn, oder?

ChiefAlex hat gesagt…

Naja was heißt denn hier "weiter zutreten" ? Die haben scheiße gebaut und dass niemand sich freut dass die sich hochgecheatet haben (denn nix anderes ist das exploiten ja) und das über 4 jahre ist ja wohl verständlich. und dass nun alle in den foren ihrem ärger luft machen ist auch verständlich oder?

der vergleih mit deinem kkk-bild hinkt ganz gewaltig, denn das "weiter zutreten" ist eben nur rein bildlich, niemandem wird hier wehgetan..
wo ist da jetzt eine "hexenjadt"? ich finde, möglichst niemand sollte ungeschoren davonkommen, wenn er diesen bug missbraucht hat. hat nichts mit hexenjagd zu tun, der begriff assoziiert direkt ungerechtigkeit. m.M. nach wäre es aber absolut ungerecht, die noch nicht gebannten cheater jetzt noch zu belohnen indem man sie in frieden lässt, "nicht so einen wind um die sache mach", "vergibt und vergisst" (und ähnliche phrasen).

Darth Mopp hat gesagt…

Ich sagte nicht sie sollen ungeschoren davonkommen. Bann der Accounts durch CCP ist bei exploitusing das absolut probate Mittel.

Und wenn du dir mal die betreffenden Threads genauer durchliesst dann wird dir schon auffallen das ganze Corps und Allianzen jetzt über einen Kamm geschoren werden weil bekannt wurde das ein oder zwei ihrer Member exploited haben. Wenn man nun aber auch die unschuldigen Mitglieder anpisst dann entspricht das ziemlich genau einer Hexenjagd.

Kollektivschuld gibts eben im Grunde nicht und die Sippenhaft haben wir auch schon vor ein paar Jahrzehnten abgeschafft.

Klar sind die Leute angepisst, und selbstverständlich sollen sie ihrem Ärger Luft machen, nur eben in angemessener Art und Weise.

:)

Vari (I.D.I.O.T. ) hat gesagt…

ich spar mir grosses reden an dieser stelle und sage nur:

@darthmopp: /signed

Anonym hat gesagt…

Wem haben die Exploiter eigentlich geschadet? Sie haben doch wohl nur die Preise von ein paar Materialien gedrückt, aber auch nicht ins bodenlose. Und ganz umsonst haben sie die Materialien auch nicht bekommen. Wir alle haben profitiert und konnten T2-Kisten billig(er) verheizen.
Ist es eigentlich nicht nur der verletzte Stolz, das "Die" es geschafft haben und reich wurden und "Wir" nicht?
"Bähh, Bähh, die haben alles und ich hab nix." ist wohl der wirkliche Grund der Hetzjagt.

Gruß
Wultan (IG)

ChiefAlex hat gesagt…

>das ganze Corps und Allianzen jetzt über einen Kamm geschoren werden weil bekannt wurde das ein oder zwei ihrer Member exploited haben.

Stimmt, das habe ich nicht so bedacht und wahrgenommen.

@anonym:
Nun, sie haben sich in unfairer Weise einen Vorteil vor den anderen verschafft. es gibt keinen Unterschied zu einen Aimbot-Cheater bei CS:S. Denn die Allies/Corps/Spieler, die den Exploit genutzt haben, haben halt mehr Ressourcen für Kriege etc etc gehabt.
Und geschadet hat das allen ihren "Feinden" die nicht exploitet haben.

Dwayne O`Connor hat gesagt…

Hexenjagd - das neue Modewort! Jemand regt sich über Cheater auf - OMG HEXENJAGD!!!!111
Das ist mindestens genauso lächerlich wie die Leute die sich so dermaßen über die Cheater aufregen.

Person A: Mimimi Mami der da hat gecheatet
Person B: Mimimi Mami der da veranstaltet eine Hexenjagd

Wo ist der Unterschied?!
Kümmert euch alle einfach mehr um euren eigenen Kram als um den der anderen und ihr habt deutlich weniger Sorgen ;-)

rollinger hat gesagt…

Hmm ich bin ja auch nur ein rookie, aber solche Dinge passieren immer, ob in anarchy onlien, oder battlefield2.
Aber "wegen dem bissel Spielgeld", sag ich mal frech.
Die Schummler dürfen nicht mehr spielen mit diesem Account, habe ich das richtig verstanden? Der Exploit ist jetzt weg?
Was soll man noch tun?
Ich ärger mich zb über Leute die sich ihre ISK beim Chinesen kaufen. Das ist kein expolit, daß ist spießig und man raubt sich jeden Spielspaß, den worum sollte man bangen, wenn man 1 000 Mio ISK für ein paar Euro kaufen kann?
Was ist wenn jemand seine ISK mit illegal erwirtschaftetem Echtgeld bezahlt?
Lasst die Buben, sich ihr Geld erschummeln, die berauben sich um den Spaß, hauen auf den Putz wie die Dorfdeppen aber sie wissen eigentlich, daß sie geistig schon arm sind. Sie kapieren es nur nicht.
Also nicht weiterärgern. Wenn halt etwas geht, wird es auch gemacht. Habt ihr noch nie in der Schule einen Spickzettel gehabt? Eine 6 auf der Arbeit reicht, die Klasse wiederholen lassen oder Schulverweis fände ich zu hart. Jeder darfs probieren, Konsequenzen muß er tragen. Entweder Judikativ oder mit seinem Gewissen. Sich einzugestehen, "hey ich bin ein armer Loser, ich gewinne nur weil ich schummle", ist ein harter Reifeprozess, denn wir alle irgendwann mal durchmachen. Manche werden erwachsen dabei.